Camtasia

  • Camtasia - effektvolle Videos effizient erstellen

    Lange Zeit erstellte ich meine Erklehrvideos, indem ich PowerPointPräsentationen mittels Screencast-O-Matic aufnahm und anschließend im Windows Movie Maker bearbeitete. Beide Programme sind kostenlos bzw. in einer kostenlosen Basisversion erhältlich.

    Leider ist der Funktionsumfang kostenloser Programme meist begrenzt: Mit Screencast-O-Matic lassen sich maximal 15-minütige Videos kostenlos aufnehmen und das fertige Video enthält dann ein dezentes Wasserzeichen (Firmenlogo). Beim Movie Maker lässt sich nur eine einzige Tonspur unter das Video legen. Prinzipiell kann das ja ausreichen, doch ich hatte den Wunsch, bei meinen Videos mehrere Tonspuren verwenden zu können, da ich z.B. Atmo und Drop-ins (die Speechies) einbinden wollte.

    Lange Zeit erstellte ich meine Erklehrvideos, indem ich PowerPointPräsentationen mittels Screencast-O-Matic aufnahm und anschließend im Windows Movie Maker bearbeitete. Beide Programme sind kostenlos bzw. in einer kostenlosen Basisversion erhältlich.

    Leider ist der Funktionsumfang kostenloser Programme meist begrenzt: Mit Screencast-O-Matic lassen sich maximal 15-minütige Videos kostenlos aufnehmen und das fertige Video enthält dann ein dezentes Wasserzeichen (Firmenlogo). Beim Movie Maker lässt sich nur eine einzige Tonspur unter das Video legen. Prinzipiell kann das ja ausreichen, doch ich hatte den Wunsch, bei meinen Videos mehrere Tonspuren verwenden zu können, da ich z.B. Atmo und Drop-ins (die Speechies) einbinden wollte.

    Read More

  • Camtasia - effektvolle Videos effizient erstellen

    Lange Zeit erstellte ich meine Erklehrvideos, indem ich PowerPointPräsentationen mittels Screencast-O-Matic aufnahm und anschließend im Windows Movie Maker bearbeitete. Beide Programme sind kostenlos bzw. in einer kostenlosen Basisversion erhältlich.

    Leider ist der Funktionsumfang kostenloser Programme meist begrenzt: Mit Screencast-O-Matic lassen sich maximal 15-minütige Videos kostenlos aufnehmen und das fertige Video enthält dann ein dezentes Wasserzeichen (Firmenlogo). Beim Movie Maker lässt sich nur eine einzige Tonspur unter das Video legen. Prinzipiell kann das ja ausreichen, doch ich hatte den Wunsch, bei meinen Videos mehrere Tonspuren verwenden zu können, da ich z.B. Atmo und Drop-ins (die Speechies) einbinden wollte.

    Lange Zeit erstellte ich meine Erklehrvideos, indem ich PowerPointPräsentationen mittels Screencast-O-Matic aufnahm und anschließend im Windows Movie Maker bearbeitete. Beide Programme sind kostenlos bzw. in einer kostenlosen Basisversion erhältlich.

    Leider ist der Funktionsumfang kostenloser Programme meist begrenzt: Mit Screencast-O-Matic lassen sich maximal 15-minütige Videos kostenlos aufnehmen und das fertige Video enthält dann ein dezentes Wasserzeichen (Firmenlogo). Beim Movie Maker lässt sich nur eine einzige Tonspur unter das Video legen. Prinzipiell kann das ja ausreichen, doch ich hatte den Wunsch, bei meinen Videos mehrere Tonspuren verwenden zu können, da ich z.B. Atmo und Drop-ins (die Speechies) einbinden wollte.

    Read More

  • Konferenz "ICM and beyond" 2018 in St. Pölten

    Am 20. und 21. Februar 2018 fand in St. Pölten die siebente internationale Konferenz "Inverted Classroom and beyond" statt, ich selbst war nun zum dritten Mal mit dabei. (Hier finden Sie den Bericht zum ICM16: „Inverted Classroom and Beyond 2016“ oder : Hört Ihr das Gras wachsen? - und hier geht's zum Artikel über den ICM17. Der ICM 2017 in Marburg.) In diesem Jahr wurde ich von einer jungen Kollegin begleitet - vielleicht ein Indikator dafür, dass die Methode des Flipped Classroom nun allmählich an Bekanntheit gewinnt und die Bereitschaft, diese Methode näher kennenzulernen steigt.

    Bereits eine Stunde vor Beginn der Konferenz fand ein Workshop zu Camtasia statt. Camtasia ist eine professionelle Software für Screenrecording und Videobearbeitung. Einen Artikel über dieses Programm können Sie hier nachlesen: Camtasia - effektvolle Videos effizient erstellen

    Am 20. und 21. Februar 2018 fand in St. Pölten die siebente internationale Konferenz "Inverted Classroom and beyond" statt, ich selbst war nun zum dritten Mal mit dabei. (Hier finden Sie den Bericht zum ICM16: „Inverted Classroom and Beyond 2016“ oder : Hört Ihr das Gras wachsen? - und hier geht's zum Artikel über den ICM17. Der ICM 2017 in Marburg.) In diesem Jahr wurde ich von einer jungen Kollegin begleitet - vielleicht ein Indikator dafür, dass die Methode des Flipped Classroom nun allmählich an Bekanntheit gewinnt und die Bereitschaft, diese Methode näher kennenzulernen steigt.

    Bereits eine Stunde vor Beginn der Konferenz fand ein Workshop zu Camtasia statt. Camtasia ist eine professionelle Software für Screenrecording und Videobearbeitung. Einen Artikel über dieses Programm können Sie hier nachlesen: Camtasia - effektvolle Videos effizient erstellen

    Read More

Was ist FC?

Worin unterscheidet sich FC vom Traditionellen Unterricht?

Warum Lernvideos?

Welche Vorteile haben Lernvideos gegenüber anderen Medien?

Feedback der Schüler

Was Schüler von FC halten. Hier sagen sie es.

Bildergalerie

Fotos aus den geflippten Klassenzimmern.

Sie möchten Ihren Unterricht flippen? Hier finden Sie Tipps und Anregungen. Viel Freude!

Flippen für Einsteiger

Wenn die Schüler die Inhalte über Videos lernen, was mach ich dann im Klassenzimmer?

Im Klassenzimmer

Sie möchten mehr über FC erfahren, andere Flipper finden? Hier sind Sie richtig.

Flipper/Links

Manche Lerninhalte lassen sich ganz spielerisch einüben und überprüfen.

Spiele

ARS: Schüler geben dem Lehrer Rückmeldungen. Mit diesen Systemen ist das kein Problem.

Audience Response Systeme

Die Apps, die ich bei meinem Flipped Classroom daheim oder im Unterricht nutze.

Otts Apps